JugendclubProjekte

„Morgenstund‘ hat Tod im Mund“ (Stückentwicklung, 2013)

Zwölf völlig unterschiedliche Menschen treffen in einer einsamen Hütte in den Bergen aufeinander. Sie wurden ausgewählt, um an einem einwöchigen Experiment teilzunehmen, an dessen Ende eine hohe finanzielle Belohnung winkt. Der Veranstalter will in diesem Experiment das Zusammenleben der Menschen auf kleinstem Raum und unter erschwerten Bedingungen testen. Was die Teilnehmer nicht wissen können, ist, dass dieses Projekt sie vor die größte Herausforderung ihres Lebens stellen wird!

Ein Psychothriller des Jugendclubs unter der Leitung von Geli Wagner.