Grimminell. Ein Märchen. (Stückentwicklung, 2018)

Veröffentlicht Veröffentlicht in Jugendclub, Projekte

Märchen mit dem Theaterspielclub 16+ im Kiesel K42 in Friedrichhafen Einst lebten zwei Jungen, die als Zwillinge geboren waren. Der eine war lustig, aufgeweckt und gutmütig, der andere grimmig, nörgelnd und undankbar. Dennoch waren sie die besten Freunde. Trotz aller Unterschiede teilten sie eine große Gemeinsamkeit: das Geschichtenerzählen! Ihre Fantasie reichte meilenweit und ihre verschiedenen Einfälle ergänzten sich so perfekt, dass kein Geschichtenerzähler sich an ihnen messen konnte. Jetzt wollen es die beiden noch einmal wissen! Ein einziges Märchen, lange verschollen und unbekannt, haben sie noch nicht erzählt: Der Höhepunkt ihres bisherigen Schaffens! Ein wildes Märchen über Freiheit, Reformation und […]

Hier kommt Kurt (Stückentwicklung, 2017)

Veröffentlicht Veröffentlicht in Jugendclub, Projekte

Die Heaven ´n´ Earth Company muss sich einer neuen Herausforderung stellen. Ihr Chef Kurt hat eine ganz außergewöhnliche Idee: Er will die Welt erschaffen! Seine Mitarbeiter stehen vor bedeutenden Entscheidungen. Regelmäßig versuchen sie, es ihrem Kurt recht zu machen – Chaos ist vorprogrammiert. Dieses Stück wurde weitere viermal gezeigt, jeweils vor ausverkauftem Haus!

„Lauf, Leben, lauf!“ (Stückentwicklung, 2016)

Veröffentlicht Veröffentlicht in Jugendclub, Projekte

Es geht um Träume und um das Leben in der neuen Produktion des Theaterspielclubs 13+. Träume sind etwas Wunderbares. Oder nicht? Wollen wir wirklich das erleben, was wir uns erträumen? Was wollen wir überhaupt erleben und was auf gar keinen Fall? Wie leben und erleben wir etwas, wovor haben wir Angst und woraus schöpfen wir Hoffnung? Innerhalb eines halben Jahres erarbeitete der Theaterspielclub 13+ unter der Leitung von Angelika Wagner diese neue Inszenierung. Ein Stück Leben auf der Bühne. Hochspannend, tieftraurig und irre lustig!

„Frei sein“ (Stückentwicklung, 2015)

Veröffentlicht Veröffentlicht in Jugendclub, Projekte

Am letzten Schultag war allen klar, dass dieser Sommer unvergesslich werden würde: Sie würden frei sein! Coole Dinge erleben, Spaß haben, das Leben genießen. Sie alle zusammen! Doch dann verlaufen die ersehnten Wochen doch anders als erwartet… Neun Jugendliche zwischen 13 und 15 Jahren entwickelten zusammen mit mir über ein halbes Jahr selbständig dieses Stück zum Thema Freiheit.  

„Morgenstund‘ hat Tod im Mund“ (Stückentwicklung, 2013)

Veröffentlicht Veröffentlicht in Jugendclub, Projekte

Zwölf völlig unterschiedliche Menschen treffen in einer einsamen Hütte in den Bergen aufeinander. Sie wurden ausgewählt, um an einem einwöchigen Experiment teilzunehmen, an dessen Ende eine hohe finanzielle Belohnung winkt. Der Veranstalter will in diesem Experiment das Zusammenleben der Menschen auf kleinstem Raum und unter erschwerten Bedingungen testen. Was die Teilnehmer nicht wissen können, ist, dass dieses Projekt sie vor die größte Herausforderung ihres Lebens stellen wird! Ein Psychothriller des Jugendclubs unter der Leitung von Geli Wagner.

„Springen, Fliegen und den Wind spüren“ (Stückentwicklung, 2011)

Veröffentlicht Veröffentlicht in Jugendclub, Projekte

Ausgehend von einem Poetry Slam , von Poesie, Gesang und Lyrik entstehen Geschichten, die das Leben schreibt. Kurze Geschichten über die Sehnsucht nach Liebe, Geborgenheit und Glück, über das Fliegen und das Springen. Menschen begegnen sich und trennen sich wieder. Was sie verbindet ist das Schreiben von Gedichten, der Versuch das Leben in Worte zu fassen. In Poesie.

„Vagina Monologe“ von Eve Ensler in Zusammenarbeit mit der Zeppelin University Friedrichshafen (Stückentwicklung, 2010)

Veröffentlicht Veröffentlicht in Jugendclub, Projekte

Fünf Studentinnen haben zusammen mit der Theaterpädagogin Angelika Wagner Die Vagina-Monologe der New Yorker Autorin Eve Ensler erarbeitet, ein Stück, das auf über 200 Interviews mit Frauen aller Altersklassen und unterschiedlichster Herkunft basiert. Die Inszenierung verspricht eine außergewöhnliche, originelle und einnehmende Theatererfahrung.

„Rosa, oder ohne in große Träume ausbrechen zu müssen“ (Stückentwicklung, 2009)

Veröffentlicht Veröffentlicht in Jugendclub, Projekte

Das ältere Paar Rosa und ihr Mann Georg gehen das erste Mal auf große Reise. Ein Geschenk der Kinder zur goldenen Hochzeit. Die beiden Gauner Kevin und Moritz transportieren eine Leiche in ihrem Kofferaum. Dummerweise verwechseln sie ihre Autos am Rastplatz – und dann ist da noch der Manager, der von seiner Crew sitzengelassen wird…