Stimmen zu Sakuntala: «sehr beeindruckende Inszenierung»

Veröffentlicht Veröffentlicht in Pressestimmen

Stimmen aus dem Publikum zu Sakuntala – Das Leben der Camille Claudel «​Ein sehr engagiertes Stück, das zum Nachdenken anregt. Das Thema ist auch heute leider immer noch  aktuell.» «Zwischen Lachen und Weinen. Ich war emotional total ergriffen!» «​Eine sehr beeindruckende Inszenierung.  Der Rollenwechsel stärkt den Charakter der Figuren.» «Wie viele Ideen in diesem Projekt stecken! Da habt ihr euch selbst übertroffen.»  

Sakuntala – Das Leben der Camille Claudel – Stückentwicklung

Veröffentlicht Veröffentlicht in LiveTiKer

„Die Kunst schadet dem Ruf einer Frau. Ein Mädchen wie du wird Ehefrau und Mutter! Vielleicht noch Erzieherin oder Lehrerin. Und wenn sie keinen Mann findet, dann wird sie eben Nonne!“  – so die Meinung der Mutter Ende des 19. Jahrhunderts. Doch Camille Claudel kämpft gegen versteinerte Konventionen. Schon mit zwölf Jahren erklärt sie Bildhauerin zu werden. Der Vater ermöglicht ihr den Unterricht bei dem legendären Auguste Rodin. Sie wird, obwohl nur halb so alt wie er, seine Gehilfin und Geliebte. Sie wird eine Herausforderung für die Gesellschaft. Doch sie wird daran zerbrechen, denn die damalige Zeit lässt nicht zu, […]

«Schönheitswahn mit dickem Ende»

Veröffentlicht Veröffentlicht in Pressestimmen

Grimminell. Ein Märchen. «Unter Leitung von Angelika Wagner verlegen ein Dutzend junge Leute im Alter von 16 bis 18 Jahren die Märchen der Brüder Grimm in die Gegenwart. Motive aus „Schneewittchen“, „Rotkäppchen“, „Der gestiefelte Kater“ und „Rumpelstilzchen“ werden zu einer unglaublich komischen und dramaturgisch ausgefeilten Geschichte verflochten. (…) Da werden die alten Rollenbilder schon mal auf aktuellen Stand gebracht. Hier wird keine Prinzessin mehr verschachtert, sondern ein Prinz, den Mutti an die Kette legt. Und dieser Königin gilt als Schönheitsorakel auch nicht mehr das Spieglein, Spieglein an der Wand, sondern ihr Selfie-Handy. Wenn diese Königin nicht der wahre Albtraum ist: […]

Grimminell. Ein Märchen. (Stückentwicklung, 2018)

Veröffentlicht Veröffentlicht in Jugendclub, Projekte

Märchen mit dem Theaterspielclub 16+ im Kiesel K42 in Friedrichhafen Einst lebten zwei Jungen, die als Zwillinge geboren waren. Der eine war lustig, aufgeweckt und gutmütig, der andere grimmig, nörgelnd und undankbar. Dennoch waren sie die besten Freunde. Trotz aller Unterschiede teilten sie eine große Gemeinsamkeit: das Geschichtenerzählen! Ihre Fantasie reichte meilenweit und ihre verschiedenen Einfälle ergänzten sich so perfekt, dass kein Geschichtenerzähler sich an ihnen messen konnte. Jetzt wollen es die beiden noch einmal wissen! Ein einziges Märchen, lange verschollen und unbekannt, haben sie noch nicht erzählt: Der Höhepunkt ihres bisherigen Schaffens! Ein wildes Märchen über Freiheit, Reformation und […]

Workshops 2017/2018

Veröffentlicht Veröffentlicht in Projekte

Verrückte Welt Theater-Workshop 6+ Das stell sich einer vor: Die Welt ist verrückt geworden; alles läuft verkehrt herum! Wie das wohl aussieht …? Ohne Druck, dafür mit viel Spaß können die Kinder hier selber auf der Bühne stehen, Geschichten erfinden – und sich natürlich im Anschluss gebührend bewundern lassen! Der Workshop richtet sich an Kinder ab 6 Jahren. Am Ende findet eine kleine Aufführung vor Publikum statt. Samstag 10. März 2018, von 10-12 Uhr mit anschließender Präsentation Traumgeschichten Theater-Workshop 6+ In einer Schachtel steckt ein Traum … Wir befreien ihn und lassen ihn Wirklichkeit werden! Ohne Druck, dafür mit viel […]

Hier kommt Kurt (Stückentwicklung, 2017)

Veröffentlicht Veröffentlicht in Jugendclub, Projekte

Die Heaven ´n´ Earth Company muss sich einer neuen Herausforderung stellen. Ihr Chef Kurt hat eine ganz außergewöhnliche Idee: Er will die Welt erschaffen! Seine Mitarbeiter stehen vor bedeutenden Entscheidungen. Regelmäßig versuchen sie, es ihrem Kurt recht zu machen – Chaos ist vorprogrammiert. Dieses Stück wurde weitere viermal gezeigt, jeweils vor ausverkauftem Haus!

«rasant und energiegeladen» – Jugendspielclub 16+ feiert mit „Hier kommt Kurt“ Premiere

Veröffentlicht Veröffentlicht in Pressestimmen

Hier kommt Kurt «Für die Aufführung des Stücks „Hier kommt Kurt“ hat der Jugendspielclub 16+ im Kiesel in Friedrichshafen riesen Applaus des Publikums erhalten. Auf der Bühne geht die Post ab, denn in Kurts Himmel – seiner Firma „Heaven’n’earth“ – ist so einiges durcheinandergeraten. (…) Die Zuschauer sind von Anfang an hellwach und aufmerksam. Kein Wunder! Das Stück hat kaum begonnen, als es auch schon von 0 auf 100 beschleunigt und seine eigene Regisseurin erschießt. „Können wir jetzt bitte machen, was wir wollen?“, fordert der Täter die anderen Mitspieler auf. „Hier kommt Kurt“ titelt die aktuelle Produktion des Jugendspielclubs 16+, […]

Workshops 2016/2017

Veröffentlicht Veröffentlicht in Projekte

1,2,3 ZAUBEREI Ein Schläger wird zum Segel, ein Tuch zum Schiff, mit dem Telefon kann man fliegen, und du selbst verwandelst dich auch! Ruck zuck wirst du zum Zwerg, zur Hexe zur Prinzessin. In diesem Workshop geht es um Verwandlung – oder doch um Zauberei?? Workshop für alle ab 5 Jahren Samstag, 4. März 2017, von 10-12 Uhr mit anschließender Präsentation   STADTGESCHICHTEN Vogelgezwitscher, die Sonne geht auf, die Stadt erwacht. Der Bäcker öffnet seine Türen, beim Friseur erfährt man den neuesten Tratsch. In unserer Stadt ist jede Menge los, und vielleicht hast auch du schon eine Idee, was du […]

Verkleiden, Verwandeln, Verzaubern

Veröffentlicht Veröffentlicht in Projekte

VERKLEIDEN, VERWANDELN, VERZAUBERN Theaterkurs für Kinder von 4 -6 Jahren Mit Tüchern und Geschichten werden wir an 4 Montagen die lustigsten Dinge erleben. Und in die Welt des Theaters schlüpfen. Dabei steht das Rollenspiel und der Spaß an der Verwandlung im Vordergrund. Ort: “ Rundum“ in Grünkraut, Groppacher Strasse 6, 88287 Grünkraut Datum:  der Kurs ist fortlaufend an 4 Montagen: 07.11; 14.11; 21.11; und 28.11.2016  jeweils von 16.30 – 17.30 Uhr Kosten: € 32 für den gesamten Kurs Anmeldung: geli@rumpelkammerspiele.de  

«Gelbe Linien machen noch keine Sicherheit» – „Yellow Line“

Veröffentlicht Veröffentlicht in Pressestimmen

« … „Zum ersten Mal haben wir Musik dabei, es ist eigentlich eher ein Klangteppich“, erklärt Geli Wagner, die mit dem ambitionierten achtköpfigen Schauspielerteam schon einiges auf die „Bühne“, nicht nur in Mochenwangen, gestellt hat. Sie wagt sich an nicht gerade leicht zu inszenierendes Theater – zuletzt war es „Der Hundertjährige“, bei dem sie mit Filmausschnitten arbeitete. Das Stück von Zeh/Roos ist zwar einerseits aktuell, andererseits surreal und das macht seinen Reiz wie die Gefahr seiner Inszenierung aus. Hier gelang sie ausgesprochen gut, zumal sie durch die Figur des Flüchtlings Asch-Schamich in Mohamad Alhereth, einem jungen Syrer und schauspielerischen Naturtalent, einen […]