LiveTiKer

Sakuntala – Das Leben der Camille Claudel – Stückentwicklung

„Die Kunst schadet dem Ruf einer Frau. Ein Mädchen wie du wird Ehefrau und Mutter! Vielleicht noch Erzieherin oder Lehrerin. Und wenn sie keinen Mann findet, dann wird sie eben Nonne!“  – so die Meinung der Mutter Ende des 19. Jahrhunderts.

Doch Camille Claudel kämpft gegen versteinerte Konventionen. Schon mit zwölf Jahren erklärt sie Bildhauerin zu werden. Der Vater ermöglicht ihr den Unterricht bei dem legendären Auguste Rodin. Sie wird, obwohl nur halb so alt wie er, seine Gehilfin und Geliebte. Sie wird eine Herausforderung für die Gesellschaft. Doch sie wird daran zerbrechen, denn die damalige Zeit lässt nicht zu, was allein der Männerwelt vorbehalten ist.

Das Stück über das Leben der Camille Claudel wurde in anderthalbjähriger Regiearbeit entwickelt und am 31. Mai 2019 von Die Livetiker erstmals aufgeführt, als als szenisches Erzähltheater, bei dem es keine feste Rollenverteilung gibt.