ProjekteStraßentheater

„Viola – eine Liebesgeschichte“

Viola – eine Liebesgeschichte

Der große Enzo ist ein fahrender Künstler. Er zieht mit seiner Kiste durch die Lande. Seine Attraktion: Die famose Tänzerin Viola, eine mechanische Puppe, und irgendwie auch eine Lebensgefährtin.

Technische Probleme bringen ihn aber bald in Schwierigkeiten. Erst als weder Handwerker noch Arzt weiterhelfen können, stellt sich heraus, dass das Problem doch sehr menschlicher Natur ist…

Viola ist ein bewegungsintensives Stück, das durch Spielfreude, Esprit und ausdrucksstarke Bilder große und kleine Zuschauer in seinen Bann zieht.

Autor & Regie: Holger Niegel / Geli Wagner
Kostüme: Maria Muscinelli / Geli Wagner